Anwendung von Kälte


  • Eis in verschiedenen Formen, Güsse mit kaltem Wasser
  • Bewirkt wird ein Zusammenziehen der Kapillargefäße; Blutzirkulation und Stoffwechsel werden dadurch verlangsamt und der Flüssigkeitsaustritt aus den Gefäßen ins Gewebe wird vermindert
  • im akuten Fall (nach einem Trauma) gelangen dadurch weniger Entzündungsmediatoren in das geschädigte Gewebe und Ödeme werden in ihrer Entstehung eingedämmt
  • im chronischen Fall (Arthritis/Arthrose z.B. nach dem Bewegen) wird entzündlichen Prozessen und Ödemen vorgebeugt
  • Kälte betäubt die Enden der sensorischen Nerven und verringert die Reizweiterleitung, lindert also Schmerzen

Anmerkung: Sie sollten für den Verletzungsfall immer Eis oder sehr kaltes Wasser zur Verfügung haben. Direkt nach einer Verletzung zu kühlen verringert die entstehende Schwellung, die Entzündung und die Schmerzen. Kühlen Sie auf jeden Fall bis zum Eintreffen des Tierarztes und nach Absprache mit ihm am Besten in den ersten 24-48 h. Informieren Sie sich bitte, wie richtiges Kühlen angewendet wird.

 

Anwendung von Wärme


  • Wärme wirkt positiv auf die sensorischen Nervenenden und vermindert dadurch Schmerzen (z.B. bei Arthrose/Arthritis)
  • Sie verursacht eine Gefäßerweiterung, das Gewebe wird dann besser durchblutet; durch die erhöhte Durchblutung findet eine bessere Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen statt, Abfallstoffe werden leichter abtransportiert
  • Durch die erhöhte Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff, Nährstoffen und Wärmeenergie werden verkrampfte oder übersäuerte Muskeln entspannt

Anmerkung: Wärme ist nahezu immer gut und Sie können in der Anwendung kaum etwas falsch machen. Anwendung von handwarmen sanften Wassergüssen zur Anregung des Lymphflusses.

 

Für diesen Abschnitt verwendete Literatur:

Jean Pierre Hourdebaigt: Pferde Massage, BLV Verlagsgesellschaft, München 1998

Helle Katrine Kleven: Biomechanik und Physiotherapie für Pferde, FN Verlag, Warendorf 2009

Das Buch von Frau Kleven sollte jeder verantwortungsvolle Pferdebesitzer unbedingt einmal gelesen haben.

 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite ansehen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies